Service navi

Unternehmerreise
Termin: 06.02.2023  –  10.02.2023
Ort: Rabat, Casablanca, Marokko
Veranstalter: Afrika-Verein der deutschen Wirtschaft e.V., Deutsche Industrie- und Handelskammer in Marokko (AHK), Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH

Der Afrika-Verein der deutschen Wirtschaft (AV) in Zusammenarbeit mit der Deutschen Industrie- und Handelskammer in Marokko (AHK Marokko), der Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) und L’Institut de Recherche en Énergie Solaire et Énergies Nouvelles (IRESEN) lädt Sie herzlich ein zu einer Delegationsreise „Wasserstoff & Erneuerbare Energien“.

Marokko gilt als Vorreiter der grünen Energiewende auf dem afrikanischen Kontinent. Bis 2030 sollen die Hälfte des nationalen Energiebedarfs durch Erneuerbare Energien abgedeckt werden. Mit dem Leuchtturmprojekt „Noor“ entstehen vier Solarkraftwerke, die bis zu zwei Millionen Menschen mit Strom versorgen können. Im Jahr 2020 präsentierte das marokkanische Energieministerium eine nationale Wasserstoff-Strategie, die die Schaffung einer industriellen Wertschöpfungskette rund um das Themenfeld Wasserstoff, Ammoniak und Methanol bis zum Jahr 2050 vorsieht. Im Oktober 2022 erneuerten Marokko und Deutschland ihre Absichtserklärung zum Aufbau eines Power-to-X-Allianz und der Schaffung eines Referenzprojektes in Marokko. Das Königreich kann zukünftig für die europäische Energieversorgung eine essentielle Rolle spielen.

Dieser Artikel ist relevant für:

Marokko, Energiewirtschaft