Service navi

Hybrid-Veranstaltung
Termin: 25.04.2024
Ort: Mannheim, online, Deutschland
Veranstalter: IHK Rhein-Neckar

Bei der Einfuhr von Waren in das Zollgebiet der EU entstehen grundsätzlich Einfuhrabgaben; die Abgabenentstehung kann aber durch die Überführung der Waren in ein Zolllagerverfahren auf unbestimmte Zeit aufgeschoben oder – bei anschließender Wiederausfuhr oder aktiver Veredelung – gänzlich vermieden werden. Die Kenntnis des Zolllagerverfahrens kann daher zu erheblichen Einsparpotenzialen führen.

Dieser Artikel ist relevant für:

Zoll und Einfuhr