(GTAI) - Bulgariens Gebäudebestand befindet sich in sanierungsbedürftigem Zustand. Förderprogramme zur Erhöhung der Energieeffizienz eröffnen auch deutschen Unternehmen Geschäftschancen.

Die Kommunalbehörden und viele Industrieunternehmen in Bulgarien sind sich zunehmend bewusst, dass sie die hohen Energieverbrauchskosten in den Gebäuden reduzieren müssen. Das Potenzial für die Einführung entsprechender Energieeffizienzmaßnahmen ist groß, da sich die Anlagen und Einrichtungen in schlechtem Zustand befinden. Zudem besteht für Behörden Handlungsbedarf aufgrund verpflichtender Richtlinien der Europäischen Union (EU).

Lesen Sie den ganzen Artikel bei Germany Trade & Invest