Service navi

(BMWK) - Vom 23. bis zum 27.09.2024 führt SBS systems for business solutions GmbH im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK), eine Informationsreise für costa-ricanische und panamaische Unternehmen nach Hamburg und Berlin durch.

Es handelt sich dabei um eine projektbezogene Fördermaßnahme. Sie ist Bestandteil der Exportinitiative Umwelttechnologien und wird im Rahmen des Markterschließungsprogramms für KMU durchgeführt. Zielgruppe sind vorwiegend kleine und mittlere deutsche Unternehmen (KMU). Durchgeführt wird das Projekt in Zusammenarbeit mit der Deutsch-Costaricanischen, der Deutsch-Panamaischen Industrie- und Handelskammer und der Deutsch-Regionalen Industrie- und Handelskammer für Zentralamerika und die Karibik (AHK ZAKK).

Costa Rica ist ein hochdigitalisiertes Land, das sich schnell entwickelt. Der laufende Prozess der Modernisierung führt dazu, dass die Infrastrukturen und Systeme weiterhin optimiert werden. Daher basiert der Markt auf dem Import von technologischen Lösungen und z.T. Know-how, der noch von Costa Ricas wirtschaftlicher, rechtlicher und politischer Stabilität begünstigt wird. Insbesondere der Sektor Elektromobilität wandelt sich schnell und erweitert sich erheblich: die Elektrizität wird zu fast 100% aus erneuerbaren Energiequellen erzeugt, während das Land die höchste Elektroautodichte Lateinamerikas besitzt. Vergleichbar ist die Situation in anderen Segmenten der Elektromobilität, wie beispielsweise Fahrrädern, Roller oder Motorräder. Darüber hinaus wird die Installation eines elektrischen Straßenbahn- oder Stadtbahnnetzes geplant, die u.a. von der EU im Projekt Global Gateway unterstützt wird.

Der liberale und offene panamaische Markt bietet große Möglichkeiten für die Anwendung von ausländischem Know-how. Auch Panama setzt die schnelle Modernisierung in die Tat um, obwohl die Regulierung des Städte- und Infrastrukturwachstums in den letzten Jahren vernachlässigt wurde. Die Informationsreise, die kurz vor den Präsidentschafts- und Bürgermeisterwahlen im Mai 2025 stattfindet, fällt auf einen idealen Zeitpunkt für Modernisierungsbestrebungen der neuen Regierung, wie zum Beispiel die Erneuerung der Verkehrs- und Verwaltungsstrukturen sowie der Ausbau der Digitalisierung oder die Gewährleistung der (Daten-) Sicherheit im Banken-, Versicherungs-, Verkehrs- und Transportsektor. Davon profitiert vor allem der Mobilitätssektor, weil die Anzahl neuzugelassener Fahrzeuge in den Boomjahren stark gewachsen ist.

Die teilnehmenden Unternehmen tragen ihre individuellen Reise-, Unterbringungs- und Verpflegungskosten selbst. 
Darüber hinaus fallen keine weiteren Teilnehmergebühren an.

Anmeldeschluss ist der 06. September 2024. 

Weitere Informationen unter www.germantech.org bzw. im Projektflyer.

Eine Übersicht zu weiteren Projekten des Markterschließungsprogramms für KMU kann unter www.gtai.de/mep abgerufen werden. 
 

Weitere Meldungen

Suche EXPORTGUIDE-News

Chinas Maschinenbau holt weiter auf, die Produkte aus Fernost werden besser und sind fast immer günstiger

Mehr lesen

Waren im Wert von 131,6 Milliarden Euro ausgeführt

Mehr lesen

Die Vereinigten Arabischen Emirate sind auf Einfuhren von Labortechnik angewiesen

Mehr lesen