Service navi

(GTAI) - Bis vor kurzem war Tunesiens IT-Sektor vor allem als Offshoring-Standort beliebt. Inzwischen gehen immer mehr tunesische Start-ups selbst den Weg ins Ausland.

Die Bedeutung der Informations- und Kommunikationstechnik für Tunesien steigt weiter. Pressemeldungen zufolge liegt der Beitrag zum Bruttoinlandsprodukt mittlerweile bei 11 Prozent, 2017 lag er noch bei 7 Prozent. Im Jahr 2018 dürfte das Wachstum der Branche ebenfalls bei etwa 7 Prozent gelegen haben. Das ist zwar weniger als in den Jahren seit 2010, aber immer noch deutlich über dem gesamtwirtschaftlichen Wachstum.

Lesen Sie den ganzen Artikel bei Germany Trade & Invest