Service navi

(GTAI) - Spanien liegt derzeit mit etwa 30.000 Wohnungssanierungen jährlich weit unter den Aktivitäten anderer europäischer Länder. Als Ziel für die nächsten drei Jahre gab die Regierung nun 500.000 Einheiten aus.

Mit dem Rückenwind der Aufbau- und Resilienzgelder der Europäischen Union soll die schleppende Gebäudesanierung in Spanien vorangetrieben werden. Das Gesamtbudget beträgt laut der Tageszeitung El País 5,8 Milliarden Euro. Davon sind 70 Prozent für Wohnungen und der Rest für öffentliche Gebäude wie Schulen und Krankenhäuser eingeplant.

Lesen Sie den ganzen Artikel bei Germany Trade & Invest