Service navi

Seminar
Termin: 22.03.2023
Ort: Dortmund, Deutschland
Veranstalter: IHK zu Dortmund

Für die erfolgreiche Gestaltung des Auslandsgeschäfts ist es erforderlich, sich mit den aktuellen Entwicklungen im Zoll und Außenwirtschaftsrecht vertraut zu machen. Welche Besonderheiten beinhalten Präferenzabkommen wie Vietnam oder Großbritannien? Welche Vorteile bieten „Transition Rules“? Wann sind zollrechtliche Bewilligungen wie AEO oder Ermächtigter Ausführer sinnvoll oder gar erforderlich? Benötigt unser Unternehmen einen Ausfuhrverantwortlichen und/oder einen Exportkontrollbeauftragten und was gehört zu einer firmeninternen Exportkontrolle (ICP)? Über diese Fragen hinaus befasst sich das Seminar in einer kleinen Gruppe (max. 12 Teilnehmer) mit dem IHK-Ursprungszeugnis und den Incoterms®2020. Ebenso werden aktuelle Themen wie die Reform der EU-Dual-Use-Verordnung aufgegriffen, gemeinsame Internetrecherchen durchgeführt und arbeitsplatzbezogene Fragen der Teilnehmer beantwortet.

Dieser Artikel ist relevant für:

Zoll und Einfuhr, Recht und Verträge