Service navi

Seminar
Termin: 03.06.2024
Ort: Norderstedt, Deutschland
Veranstalter: IHK zu Lübeck

Mitarbeiter eines Unternehmens, die gegenüber der Zollverwaltung als Ansprechpartner für die Durchführung zollrelevanter Tätigkeiten benannt wurden, haben ein berechtigtes Interesse zu erfahren, welche Konsequenzen die Benennung hat. Die entsprechenden Mitarbeiter werden intern häufig als "Zollbeauftragte", "Zollverantwortliche" oder "Zollermächtigte" bezeichnet.

Zollbeauftragte in Unternehmen - oft auch in dieser Funktion Ansprechpartner für AEO oder vereinfachte Verfahren - nehmen eine Schlüsselrolle in der betrieblichen Zollabwicklung ein.

Dieser Artikel ist relevant für:

Zoll und Einfuhr