Service navi

(GTAI) - Rund 200 Millionen Euro aus dem EU-Aufbaufonds stehen allein für Investitionen in die Bewässerungsnetze und -systeme bereit. Mit den verfügbaren Mitteln will die Regierung den Bau und die Modernisierung von Staudämmen, Bewässerungsleitungen und Wassertanks vorantreiben. Die Projekte sollen in Form von öffentlich-privaten Partnerschaften (ÖPP) realisiert werden.

Private Unternehmen übernehmen hierbei einen Teil der Kosten. Durch diese Projekte soll die landwirtschaftliche Produktion gefördert und die Bewässerung der landwirtschaftlichen Fläche effizienter werden. Unter dem Einsatz smarter Technologien kann Wasser eingespart und besser verwaltet werden.

Lesen Sie den vollständigen Artikel bei Gemany Trade & Invest

Weitere Meldungen

Suche EXPORTGUIDE-News

Bei KI hat Israel internationales Niveau. Es entwickelt eher neuartige Ideen als komplette Anwendungen.

Mehr lesen