Service navi

(GTAI) - Die Bruttoanlageinvestitionen werden im Jahr 2024 voraussichtlich um 7,5 Prozent steigen, so die Europäischen Kommission in ihrer Herbstprognose. Große Investitionsvorhaben gibt es unter anderem in der Gesundheitswirtschaft, der Baubranche und der Nahrungsmittelindustrie.

Im Jahr 2023 lag der Anstieg der Bruttoanlageinvestitionen mit nur 4 Prozent hinter den Erwartungen zurück. Das ist auf die verspäteten Auszahlung der EU-Fördermittel aufgrund der Parlamentswahlen im Sommer 2023 sowie auf bürokratische Hürden zurückzuführen, sagen Marktkenner. Die Zunahme der Bruttoanlageinvestitionen im Jahr 2023 bezog sich vorrangig auf Gebäude. Die Investitionen in Maschinen und Ausrüstung gingen im Vorjahresvergleich um rund 6 Prozent zurück.

Lesen Sie den vollständigen Artikel bei Germany Trade & Invest 

Weitere Meldungen

Suche EXPORTGUIDE-News

Chinas Maschinenbau holt weiter auf, die Produkte aus Fernost werden besser und sind fast immer günstiger

Mehr lesen

Waren im Wert von 131,6 Milliarden Euro ausgeführt

Mehr lesen

Die Vereinigten Arabischen Emirate sind auf Einfuhren von Labortechnik angewiesen

Mehr lesen