Service navi

(GTAI) - Die polnische Leasingbranche erwartet auch 2024 ein zweistelliges Wachstum bei den für einen bestimmten Zeitraum überlassenen Aktiva und damit einen neuen Rekordwert. Ein großer Teil der von Unternehmen beschafften Investitionsgüter wird mit Leasingverträgen finanziert.

Besonders dynamisch entwickelt sich nach Angaben des polnischen Leasingverbandes ZPL der Bedarf an Maschinen und Ausrüstungen für Industrie und Bauwirtschaft sowie der Bedarf an leichteren Kfz. "Die deutliche Belebung im 4. Quartal 2023 bedeutet gute Aussichten für die polnische Leasingbranche im Jahr 2024“, sagt Paweł Pach, Leiter des ZPL-Rates und Vorsitzender von PKO Leasing im Rahmen einer Pressekonferenz. 

Lesen Sie den vollständigen Artikel bei Germany Trade & Invest 

Weitere Meldungen

Suche EXPORTGUIDE-News

Bei KI hat Israel internationales Niveau. Es entwickelt eher neuartige Ideen als komplette Anwendungen.

Mehr lesen