Service navi

(GTAI) - Der Ansturm ausländischer Unternehmen auf Mexiko im Zuge des Nearshoring hält weiterhin an: Nach vorläufigen Zahlen des mexikanischen Wirtschaftsministeriums erreichten die Zuflüsse ausländischer Direktinvestitionen (FDI) im Jahr 2023 mit 36,1 Milliarden US-Dollar (US$) einen neuen Rekordwert. Ohne Berücksichtigung der Fusion von Televisa und Univisión und der Umstrukturierung der Fluglinie Aeroméxico stiegen die FDI gegenüber dem Vorjahr um 26,9 Prozent. 

Auf keine andere Branche entfielen dabei 2023 so viele Investitionen wie auf den Automobilsektor. So legten ausländische Automobilunternehmen 7,4 Milliarden US$ in Mexiko an. Der Anstieg gegenüber 2022 war mit einem Plus von 57,4 Prozent beachtlich.

Lesen Sie den vollständigen Artikel bei Germany Trade & Invest 

Weitere Meldungen

Suche EXPORTGUIDE-News

Bei KI hat Israel internationales Niveau. Es entwickelt eher neuartige Ideen als komplette Anwendungen.

Mehr lesen