Service navi

(GTAI) - Die kuwaitische Regierung spricht seit langem von einem deutlichen Ausbau der Recyclingindustrie. Aber der Sektor entwickelt sich nur langsam. Die höchsten Recyclingquoten gibt es bei Bauabfällen und Altmetall. Vor etwa zehn Jahren ging die erste große Recyclinganlage für Bauschutt auf der 2009 eröffneten Deponie "South of 7th Ring Road Kabd" in Betrieb. Von 11,2 Millionen Tonnen Bauabfällen wurden 2021 etwa 16 Prozent zerkleinert und wieder als Baumaterial eingesetzt. Bei Altmetall wird die Recyclingquote auf über 50 Prozent geschätzt. In allen anderen Bereichen sind die Quoten sehr niedrig.

In Kuwait warten geschätzt 50 Millionen Altreifen darauf, recycelt zu werden. Die größte Altreifendeponie des Emirats zog 2021 an einen neuen Standort nahe der saudi-arabischen Grenze um. Der alte Standort in Arhiya lag nur 7 Kilometer von großen Wohngebieten entfernt. Nach offiziellen Angaben hatten sich 42 Millionen Reifen seit 2004 in Arhiya angesammelt. Die neue Reifendeponie befindet sich in der Region Al Salmi, etwa 150 Kilometer von Kuwait City entfernt.

Lesen Sie den vollständigen Artikel bei Germany Trade & Invest.

Weitere Meldungen

Suche EXPORTGUIDE-News

Unternehmerreise für interessierte deutsche Unternehmen

Mehr lesen