Service navi

(Wirtschaftsförderung Sachsen) - Nahezu jedes zweite Lausitzer Unternehmen der Bergbautechnik und angrenzender Sektoren will im Zuge des Ausstiegs aus der Kohleverstromung neue internationale Märkte erschließen und parallel dazu die Forschungsund Entwicklungsinvestitionen verstärken. 

Das ist das Ergebnis einer Umfrage der Initiative „Mining and Generation Technology - Made in Germany“ (MinGenTec), die die WFS im Rahmen einer Partnerschaft unterstützt.

Demnach haben 40 Prozent der befragten Unternehmen die Frage nach der Erschließung neuer Märkte mit „Ja“ beantwortet, 38 Prozent planen eine Erhöhung der Ausgaben im Bereich Forschung und Entwicklung. 

Lesen Sie den vollständigen Artikel bei Wirtschaftsförderung Sachsen

Weitere Meldungen

Suche EXPORTGUIDE-News

Lateinamerika hinkt beim Thema Kreislaufwirtschaft noch hinterher. Neue Strategien sollen Abhilfe schaffen.

Mehr lesen

Indien wird für deutsche und europäische Maschinenbaufirmen zunehmend attraktiv

Mehr lesen

Waren im Wert von 134,1 Milliarden Euro ausgeführt

Mehr lesen