Service navi

(BMWK) - Die EU, die EU-Mitgliedstaaten und Chile haben gestern (13. Dezember 2023) in Brüssel das sogenannte Fortgeschrittene Rahmenabkommen (Advanced Framework Agreement) unterzeichnet. Das Abkommen tritt an die Stelle des 2002 abgeschlossenen Assoziierungsabkommens. Es wird die politischen und wirtschaftlichen Beziehungen der EU mit Chile auf eine neue Grundlage stellen.

Bundesminister Habeck: "In diesen geopolitisch schwierigen Zeiten ist es besonders wichtig, dass wir unsere Beziehungen zu denjenigen Partnerländern stärken, mit denen uns gemeinsame Werte verbinden. Chile ist ein verlässlicher Partner in Südamerika und ein Zukunftsmarkt für Erneuerbare Energien und die Erzeugung von grünem Wasserstoff. Das modernisierte Abkommen wird Unternehmen aus Deutschland dabei unterstützen, ihre Lieferketten zu diversifizieren und neue Geschäftschancen zu nutzen."

Lesen Sie den vollständigen Artikel beim BMWK.

Weitere Meldungen

Suche EXPORTGUIDE-News

Unternehmerreise für interessierte deutsche Unternehmen

Mehr lesen