Service navi

(GTAI) - Das Immobilienunternehmen Cushman & Wakefield geht davon aus, dass in Warschau im 2. Halbjahr 2023 rund 47.500 Quadratmeter moderne Bürofläche hinzukommen werden, im Gesamtjahr 2023 rund 66.000 Quadratmeter. Das ist zwar die niedrigste Prognose seit fast 25 Jahren.

Der Immobilienfirma Savills zufolge gibt es jedoch erste Anzeichen, dass in der Hauptstadt wieder mehr Bürohäuser gebaut werden  – Mitte 2023 befanden sich 250.000 Quadratmeter in der Entstehung. Ende 2022 waren es 185.600 Quadratmeter, wie die Tageszeitung Puls Biznesu berichtet. Im 1. Halbjahr 2023 wurde mit dem Bau des multifunktionalen Komplexes Towarowa 22 und dem Büro-Rundbau The Form begonnen.

Lesen Sie den vollständigen Artikel bei Germany Trade & Invest.

Weitere Meldungen

Suche EXPORTGUIDE-News

Unternehmerreise für interessierte deutsche Unternehmen

Mehr lesen