Service navi

(BMWK) - Afrika ist ein Kontinent mit vielversprechenden und rasch wachsenden Märkten. Deutsche Unternehmen brauchen für einen nachhaltigen Erfolg im Afrikageschäft verlässliche Geschäftskontakte vor Ort und eine genaue Kenntnis der dortigen wirtschaftlichen und rechtlichen Rahmenbedingungen.

Kleinen und mittelgroßen Unternehmen (KMU) fällt es oft schwerer als den größeren Unternehmen, sich die erforderlichen Kenntnisse und Kontakte zu beschaffen. Deshalb unterstützt das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz die KMU mit einer neuen Förderrichtlinie beim Einstieg in die afrikanischen Märkte. Ziel des Programms ist es, durch bedarfsorientierte Beratungsleistungen den Markteintritt in Staaten Afrikas zu erleichtern.

Mit den „Beratungsgutscheinen Afrika“ werden Beratungsleistungen zum eigentlichen Markteintritt, aber auch zu rechtlichen und finanziellen Fragen mit bis zu 85 Prozent gefördert. Die Förderung richtet sich an KMU mit einer Betriebsstätte oder Niederlassung in Deutschland.

Lesen Sie den vollständigen Artikel auf der Website des BMWK

Weitere Meldungen

Suche EXPORTGUIDE-News

Bei KI hat Israel internationales Niveau. Es entwickelt eher neuartige Ideen als komplette Anwendungen.

Mehr lesen