Service navi

(GTAI) - Die philippinische Regierung will im Jahr 2024 rund 25 Milliarden US-Dollar (US$) für die Verbesserung der Infrastruktur im Rahmen des "BBM (Build, Better, More)-Programms" ausgeben. Das zuständige Ministerium Department of Budget and Management hat Presseberichten zufolge im September 2023 einen Budgetvorschlag in dieser Größenordnung an das Repräsentantenhaus übermittelt.

Damit entsprechen die geplanten Infrastrukturinvestitionen 5,3 Prozent des philippinischen Bruttoinlandsprodukts. Noch vor zehn Jahren waren es 2 Prozent und weniger. Besonders stark wurde das Budget für den öffentlichen Verkehr erhöht: Im Jahr 2024 plant die Regierung für diese Zwecke 3,8 Milliarden US$ ein, was einer Verdopplung im Vergleich zum Vorjahr entspricht. 

Im 1. Halbjahr 2023 gab die Regierung 9 Milliarden US$ für Infrastrukturvorhaben aus, 5 Prozent mehr als ursprünglich vorgesehen. Das Planungsministerium führt das Ergebnis auf eine beschleunigte Umsetzung mehrerer Vorhaben zurück. 

Lesen Sie den vollständigen Artikel bei Germany Trade & Invest.

Weitere Meldungen

Suche EXPORTGUIDE-News

Unternehmerreise für interessierte deutsche Unternehmen

Mehr lesen