Service navi

(Sachsen) - Heute (19. Mai 2023) startet der sächsische Förderaufruf für gemeinsame deutsch-tschechische FuE-Verbundprojekte zum Thema "Intelligente, sichere, nachhaltige und resiliente Mobilität und Verkehrssysteme für Personen und Güter".

Der Aufruf richtet sich an kleine und mittlere Unternehmen (KMU) und Forschungseinrichtungen aus Sachsen im Rahmen der sächsischen Förderrichtlinie "EFRE/JTF-Technologieförderung 2021 bis 2027". Für die tschechischen Partner wird es einen synchronen Förderaufruf der Technology Agency of the Czech Republic (TACR) im Rahmen des tschechischen Förderprogramms "DELTA 2" geben.

"Die sächsisch-tschechische Partnerschaft ist gelebtes Europa. Ich freue mich, dass wir die Kooperation von sächsischen und tschechischen Unternehmen im Bereich Forschung und Entwicklung unterstützen. Das erfüllt die vor knapp zwei Jahren getroffene Vereinbarung zur grenzüberschreitenden Zusammenarbeit nun mit Leben. Damit werden die Innovationskraft, die Internationalisierung und die Wettbewerbsfähigkeit sächsischer Unternehmen gestärkt", so Wirtschafts- und Verkehrsminister Martin Dulig.

Lesen Sie den vollständigen Artikel beim Sächsischen Wirtschaftsministerium.

Weitere Meldungen

Suche EXPORTGUIDE-News

Lateinamerika hinkt beim Thema Kreislaufwirtschaft noch hinterher. Neue Strategien sollen Abhilfe schaffen.

Mehr lesen

Indien wird für deutsche und europäische Maschinenbaufirmen zunehmend attraktiv

Mehr lesen

Waren im Wert von 134,1 Milliarden Euro ausgeführt

Mehr lesen