Service navi

(GTAI) - Das Marktvolumen der ägyptischen Landwirtschaft beträgt laut dem Analyseinstitut Mordor Intelligence 5 Milliarden US-Dollar (US$) und soll bis 2028 auf 5,9 Milliarden US$ wachsen. Der Anteil der Landwirtschaft und der Fischerei am Bruttoinlandsprodukt (BIP) lag im Fiskaljahr 2020/21 bei 12,5 Prozent. In der Branche arbeiten rund 19 Prozent aller Beschäftigten. Nur 10 Prozent der Produktion wird im Land weiterverarbeitet. Angesichts hoher Preise für den Import von Nahrungsmitteln besteht hier noch großes Steigerungspotenzial.  

Eine Herausforderung des Sektors ist das Bevölkerungswachstum, das eine immer intensivere Nutzung schwindender landwirtschaftlicher Flächen erfordert. Infolge des Klimawandels kommt es zu Hitzewellen in den Nilursprungsländern und das Angebot an Nilwasser sinkt. Erstens, weil es auf dem Weg nach Ägypten verdampft. Zweitens, weil ein Teil davon in Äthiopien abgeschöpft wird. Im Jahr 2020 begann der Nilanrainerstaat, den See seines neuen Staudamms (Grand Ethiopian Renaissance Dam) aufzufüllen.

Lesen Sie den vollständigen Artikel bei Gemany Trade & Invest.

Weitere Meldungen

Suche EXPORTGUIDE-News

Unternehmerreise für interessierte deutsche Unternehmen

Mehr lesen