Service navi

(KfW) - Die KfW Bankengruppe erzielte in den ersten drei Quartalen 2023 einen Konzerngewinn in Höhe von 1,2 Mrd. EUR (zum Vergleich: 09/2022: 993 Mio. EUR) und liegt damit über dem Durchschnitt der letzten fünf Jahre (rund 1,1 Mrd. EUR).

Das Fördervolumen lag bei 80,8 Mrd. EUR und damit – nach dem Ausnahmejahr 2022 – leicht oberhalb des Niveaus der Jahre vor Ausbruch des Ukraine-Krieges (09/2021: 73,1 Mrd. EUR, 09/2022: 127,9 Mrd. EUR).

Das Volumen der inländischen Förderung lag in den ersten drei Quartalen des Jahres 2023 bei 57,9 Mrd. EUR – gegenüber 60,3 Mrd. EUR im Jahr 2021, aber deutlich unter dem Wert von 2022 (09/2022: 112,5 Mrd. EUR).

Lesen Sie den vollständigen Artikel auf der Website der KfW

Weitere Meldungen

Suche EXPORTGUIDE-News

Unternehmerreise für interessierte deutsche Unternehmen

Mehr lesen