Service navi

(GTAI) - Trotz schwerer Wirtschaftskrise ist das ressourcenreiche Schwellenland der am weitesten entwickelte Industriestandort auf dem afrika­nischen Kontinent. Das Kapland verfügt über eine diversifizierte, teils hochmoderne Industrie und eine breit aufgestellte, aber sanierungsbedürftige Infrastruktur. Auch als Forschungsstandort liegt das Land im afrikanischen Vergleich deutlich vorne. Neben der Forschung sind der Gesundheitssektor, die Industrie (Nahrungsmittelverarbeitung, Chemie) und der Bergbau bedeutende Abnehmer von Laborausrüstung.

Südafrika ist vor Ägypten wichtigster Wissenschaftsstandort in Afrika. Nach dem Times Higher Education World University Ranking zählen die University of Cape Town, Stellenbosch University und University of Witwatersrand zu den 300 führenden Hochschulen weltweit.

Lesen Sie den vollständigen Artikel bei Germany Trade & Invest.

Weitere Meldungen

Suche EXPORTGUIDE-News

Lateinamerika hinkt beim Thema Kreislaufwirtschaft noch hinterher. Neue Strategien sollen Abhilfe schaffen.

Mehr lesen

Indien wird für deutsche und europäische Maschinenbaufirmen zunehmend attraktiv

Mehr lesen

Waren im Wert von 134,1 Milliarden Euro ausgeführt

Mehr lesen