Service navi

(GTAI) - Thailand hat sich verpflichtet, bis zum Jahr 2065 netto keine Treibhausgase mehr zu emittieren. Eine staatliche Strategie zur Verringerung von Treibhausgasemissionen sieht auch den Einsatz von grünem Wasserstoff vor, macht dazu aber keine Vorgaben.

Akteure aus dem Wasserstoffsektor haben sich 2020 zu einem Konsortium, dem Hydrogen Club, zusammengeschlossen, das Webinare und Symposien durchführt sowie Pilotanlagen aufbaut. Zum Club gehören der nationale Öl- und Gaskonzern PTT, der staatliche Stromversorger Electricity Generating Authority of Thailand (EGAT), der Industriegasehersteller Bangkok Industrial Gas sowie Toyota Motor Thailand, Toyota Daihatsu Engineering & Manufacturing und Mitsui Thailand. Außerdem dabei sind das Department of Alternative Energy Development and Efficiency des Energieministeriums sowie die Forschungsinstitute National Science and Technology Development Agency und National Energy Technology Center (ENTEC).

Lesen Sie den vollständigen Artikel bei Germany Trade & Invest.

Weitere Meldungen

Suche EXPORTGUIDE-News

Die Vereinigten Arabischen Emirate sind auf Einfuhren von Labortechnik angewiesen

Mehr lesen

Waren im Wert von 136,5 Milliarden Euro ausgeführt

Mehr lesen

An vielen Orten im Land wird gebaut. Die Fußball-Weltmeisterschaft 2030 sorgt für zusätzliche Impulse.

Mehr lesen