Service navi

(DIHK) - Zur diesjährigen Internationalen Tourismusbörse (ITB) in Berlin besucht auch eine hochrangig besetze Delegation aus dem Oman die Bundeshauptstadt. Am 7. März haben Interessierte Gelegenheit, im Haus der Deutschen Wirtschaft mit den Gästen ins Gespräch zu kommen.

Der Tourismussektor des Oman verzeichnet ein beeindruckendes Wachstum. Das Sultanat konnte im vergangenen Jahr nach aktuellen Schätzungen fast vier Millionen Touristinnen und Touristen begrüßen – mehr als vor der Pandemie. 2024 ist der arabische Staat Partnerland der ITB.

Aber nicht nur der Tourismus des Landes boomt: Die Weltbank hat den Oman im Jahr 2023 als die am schnellsten wachsende Volkswirtschaft eingestuft; der Internationale Währungsfonds lobt den vorderasiatischen Staat für seine Bemühungen um eine Diversifizierung seiner Wirtschaft. Das macht den Oman auch zu einem attraktiven Ziel für internationale Investitionen und Partnerschaften. Das Sultanat konzentriert sich dabei auf erneuerbare Energien, grünen Wasserstoff und Netto-Null-Emissionen. Zudem strebt es die Entwicklung von Schlüsselsektoren wie Logistik, Fertigung und Tourismus an.

Lesen Sie den vollständigen Artikel bei unserem Partner DIHK

Weitere Meldungen

Suche EXPORTGUIDE-News

Bei KI hat Israel internationales Niveau. Es entwickelt eher neuartige Ideen als komplette Anwendungen.

Mehr lesen