Service navi

(DIHK) - Mit einer Videobotschaft des ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj sowie Reden von Bundeskanzler Olaf Scholz und dem ukrainischen Premierminister Denys Schmyhal wird am 24. Oktober im Haus der Deutschen Wirtschaft in Berlin das 6. Deutsch-Ukrainische Wirtschaftsforum eröffnet.

Die Konferenz, die traditionell von der Deutschen Industrie- und Handelskammer (DIHK), dem Ost‑Ausschuss der Deutschen Wirtschaft (OA), der Deutsch-Ukrainischen Industrie- und Handelskammer (AHK Ukraine) zusammen mit ukrainischen Partnern organisiert wird, steht in diesem Jahr unter dem Motto "Integrate Ukraine".

Über 500 Teilnehmerinnen und Teilnehmer wollen sich über die wirtschaftliche Entwicklung in der Ukraine in Zeiten des Krieges und über bestehende Kooperations- und Investitionsmöglichkeiten informieren. In drei hochkarätigen Panel-Diskussionen stehen besonders die Themen Infrastruktur, Energie und Verteidigung im Mittelpunkt.

Lesen Sie den vollständigen Artikel beim DIHK

Weitere Meldungen

Suche EXPORTGUIDE-News

Die Vereinigten Arabischen Emirate sind auf Einfuhren von Labortechnik angewiesen

Mehr lesen

Waren im Wert von 136,5 Milliarden Euro ausgeführt

Mehr lesen

An vielen Orten im Land wird gebaut. Die Fußball-Weltmeisterschaft 2030 sorgt für zusätzliche Impulse.

Mehr lesen