(AUMA) - Deutschland präsentiert sich auf der diesjährigen Technologiemesse Web Summit vom 13. bis 16. November in Lissabon als Digitalstandort mit einer vielfältigen, innovativen Start-up-Szene. Für rund 120 Gründerinnen und Unternehmer aus der deutschen IT-Branche heißt es auf dem Deutschen Gemeinschaftsstand: Creating Tomorrow Today. Knapp 650 Quadratmeter bietet der „German Park“, auf dem die Besucherinnen und Besucher ein abwechslungsreiches Programm mit Pitches, Panels und Keynotes an allen Veranstaltungstagen erleben können.

Als hochrangiger Gast wird Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck erwartet, aber auch weitere politische Delegationen. Begleitet wird der Auftritt Deutschlands auf dem Web Summit am 14. November von der German Startup Night, bei der das Netzwerken in einem inspirierenden Umfeld ausgebaut werden soll. Unter den Ausstellern sind auch zehn Bundesländer und Städtepartner sowie einige Messegesellschaften.

Lesen Sie den vollständigen Artikel beim AUMA.

Weitere Meldungen

Suche EXPORTGUIDE-News

An vielen Orten im Land wird gebaut. Die Fußball-Weltmeisterschaft 2030 sorgt für zusätzliche Impulse.

Mehr lesen

Lateinamerika hinkt beim Thema Kreislaufwirtschaft noch hinterher. Neue Strategien sollen Abhilfe schaffen.

Mehr lesen

Indien wird für deutsche und europäische Maschinenbaufirmen zunehmend attraktiv

Mehr lesen

Waren im Wert von 134,1 Milliarden Euro ausgeführt

Mehr lesen