Service navi

(GTAI) - Südkoreas Markt für Augenoptik liegt bei circa 2 Milliarden US-Dollar (US$). In der Coronapandemie 2020 sanken die Umsätze deutlich unter diese Marke, im Jahr 2021 erholten sie sich kräftig. Auch in den ersten neun Monaten 2022 ist der Markt gewachsen, dürfte aber noch nicht wieder das Niveau von 2019 erreicht haben.

In den kommenden Jahren dürfte er stabil bleiben oder wachsen. Ein Grund ist die zunehmende Alterung der Bevölkerung. Ältere Koreaner benötigen oftmals Sehhilfen und nutzen häufiger Gleitsichtbrillen als jüngere Menschen. Die aus Sicht des Marktvolumens für Augenoptik positiven Effekte der Alterung dürften in den nächsten drei bis fünf Jahren die negativen Effekte des 2021 begonnenen Rückgangs der Bevölkerung ausgleichen.

Lesen Sie den ganzen Artikel bei Germany Trade & Invest.

Weitere Meldungen

Suche EXPORTGUIDE-News

Unternehmerreise für interessierte deutsche Unternehmen

Mehr lesen