(GTAI) - In den meisten Ländern Nordafrikas wächst die Bevölkerung weiter stark und damit auch der Bedarf an Lebensmitteln. Nationale Programme beziehungsweise Strategien setzen auf größere Anbauflächen für Getreide, um die Einfuhrabhängigkeit zu reduzieren.

Ägypten will mehr Selbstversorgung bei Lebensmitteln erreichen
Die ägyptische Regierung will die importierte Inflation eindämmen. Ihr Mittel der Wahl ist Importsubstitution. Zu diesem Zweck hat das Handelsministerium jüngst ein Strategiepapier ausgearbeitet, das Waren und Sektoren identifiziert, die auch lokal hergestellt werden könnten. Darunter fallen Agrarprodukte und Lebensmittel – wie zum Beispiel getrocknetes Gemüse und Früchte, Molkereiprodukte, Lebensmittelzubereitungen, aromatische Pflanzen, Datteln und Dattelprodukte.  

Lesen Sie den ganzen Artikel bei Germany Trade & Invest

Weitere Meldungen

Suche EXPORTGUIDE-News

Die Vereinigten Arabischen Emirate sind auf Einfuhren von Labortechnik angewiesen

Mehr lesen

Waren im Wert von 136,5 Milliarden Euro ausgeführt

Mehr lesen

An vielen Orten im Land wird gebaut. Die Fußball-Weltmeisterschaft 2030 sorgt für zusätzliche Impulse.

Mehr lesen