Service navi

(GTAI) - Das Königreich ist der größte Markt für Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) in der Region Mittlerer Osten. Die International Data Corporation prognostiziert für 2022 ein Wachstum um 2,3 Prozent auf knapp 33 Milliarden US-Dollar (US$).

Wachstumstreiber sind vor allem Smart City-Projekte wie Neom, E-Governance, Telekommunikation, E-Finance sowie die Digitalisierung im Öl- und Gassektor. Gute Geschäftschancen ergeben sich für Unternehmen in den Bereichen Cybersicherheit, Cloud-Computing, künstliche Intelligenz (KI) und Internet der Dinge (IoT).

Neues Gesetz soll Investoren anlocken

Bis 2030 will die Regierung den IKT-Sektor um weitere 13,3 Milliarden US$ vergrößern. Der Anteil der inländischen Wertschöpfung soll auf 50 Prozent anwachsen. Damit will die Regierung die nationale Strategie Vision 2030 umsetzen und eine innovative Zukunft für das Königreich aufbauen.

Das Ministerium für Kommunikation und Informationstechnologie (MCIT) kündigte Ende Mai 2022 ein neues Gesetz an, mit dem die digitale Infrastruktur überarbeitet und das Wachstum im IKT-Sektor gefördert werden soll. Darüber hinaus will die Regierung technische Innovationen fördern, die globale Wettbewerbsfähigkeit der Industrie verbessern und Investitionen anlocken. Ausländische Investoren, Start-ups sowie kleine und mittlere Unternehmen (KMU) im Land sollen von besseren Rahmenbedingungen profitieren.

Lesen Sie den ganzen Artikel bei Germany Trade & Invest

Weitere Meldungen

Suche EXPORTGUIDE-News

Lateinamerika hinkt beim Thema Kreislaufwirtschaft noch hinterher. Neue Strategien sollen Abhilfe schaffen.

Mehr lesen

Indien wird für deutsche und europäische Maschinenbaufirmen zunehmend attraktiv

Mehr lesen

Waren im Wert von 134,1 Milliarden Euro ausgeführt

Mehr lesen