Service navi

(GTAI) - Die usbekische Automobilbranche wird neu aufgestellt, um in Zukunft effektiver zu arbeiten. Zahlreiche Firmen kooperieren mit ausländischen Fahrzeugbauern und Investoren, um Kfz-Montagelinien auf- und auszubauen. Die Investitionen in die Kfz- und Zulieferindustrie summieren sich auf mehr als 1 Milliarde US-Dollar (US$).

Das Ministerium für Wirtschaftsentwicklung und Armutsbekämpfung Usbekistans und das Büro für die Transformation der staatlichen Automobilgesellschaft O´zavtosanoat bereiten die Neuausrichtung der usbekischen Kfz-Branche hin zu einem marktgerechten Industriezweig vor. Sie werden dabei von ausländischen Spezialisten beraten.

Lesen Sie den ganzen Artikel bei Germany Trade & Invest

Weitere Meldungen

Suche EXPORTGUIDE-News

Unternehmerreise für interessierte deutsche Unternehmen

Mehr lesen