Service navi

(GTAI) -  Die Videospielindustrie in den USA dürfte 2021 ihr Rekordergebnis aus dem Vorjahr nochmals getoppt haben: Nachdem der Umsatz 2020 um über ein Viertel auf rund 57 Milliarden US-Dollar (US$) hochgeschnellt war, könnten es 2021 sogar mehr als 60 Milliarden US$ geworden sein. Das erwarten Analysten der NPD Group.

Das US-Marktforschungsinstitut sagt aber auch, dass Prognosen mit großen Unsicherheiten behaftet sind, da Lieferengpässe bei Rohstoffen und Komponenten den Zugang zu Hightechprodukten erheblich einschränken. Das Angebot kann die Nachfrage derzeit nicht befriedigen. So waren die Konsolen von Sonys PlayStation 5 und Microsofts Xbox-Serie, die bisher nur sporadisch in den Handel kamen, bereits in Kürze ausverkauft. Neben Konsolenhardware ist davon auch Zubehör wie Gamepads und Headsets betroffen.

Lesen Sie den ganzen Artikel bei Germany Trade & Invest

Weitere Meldungen

Suche EXPORTGUIDE-News

Lateinamerika hinkt beim Thema Kreislaufwirtschaft noch hinterher. Neue Strategien sollen Abhilfe schaffen.

Mehr lesen

Indien wird für deutsche und europäische Maschinenbaufirmen zunehmend attraktiv

Mehr lesen

Waren im Wert von 134,1 Milliarden Euro ausgeführt

Mehr lesen