(KfW) -  Afrika verfügt über große Potenziale: Ressourcenreichtum, Unternehmergeist, Innovationskraft und kulturelle Vielfalt. Die Bevölkerung ist jung: 40 % sind jünger als 15 Jahre, sie sind digital und technikaffin. In vielen afrikanischen Universitätsstädten entwickelt sich dort eine Start-up-Szene, der häufig Startkapital fehlt.

Hier setzt Partech Africa an – ein Fonds der 2018 aufgesetzt wurde und für den nun die KfW Entwicklungsbank im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) 45 Mio. EUR für eine zweite Phase - "Partech Africa II" - zur Verfügung stellt.

Die KfW ist damit ein strategischer Investor für den Fonds und verstärkt ihre Unterstützung für technologiegestützte Innovationen in Afrika. Mit diesem zweiten Fonds wird Partech Africa seine erfolgreiche Strategie, die nächste Generation von Marktführern auf dem Kontinent zu identifizieren und zu unterstützen, weiter ausbauen. Technologieunternehmen in allen Sektoren, von Seed bis Early Growth, können Startkapital in Höhe von 1 Mio. bis 15 Mio. USD erhalten.

Lesen Sie den vollständigen Artikel bei unserem Partner KfW

Weitere Meldungen

Suche EXPORTGUIDE-News

Waren im Wert von 131,6 Milliarden Euro ausgeführt

Mehr lesen

Die Vereinigten Arabischen Emirate sind auf Einfuhren von Labortechnik angewiesen

Mehr lesen

Waren im Wert von 136,5 Milliarden Euro ausgeführt

Mehr lesen