Service navi

(BMWK) - Vom 21.05.2024 bis zum 23.05.2024 organisiert die DREBERIS GmbH, im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz, eine digitale Geschäftsanbahnungsreise im Bereich Bauwirtschaft in die Ukraine. Es handelt sich dabei um eine projektbezogene Fördermaßnahme im Rahmen des Markterschließungsprogramms für KMU. Zielgruppe sind vorwiegend kleine und mittlere deutsche Unternehmen (KMU).

Der andauernde russische Angriffskrieg in der Ukraine hat gesamtwirtschaftlich zu Rückgängen in nahezu allen Sektoren geführt und verursacht beispiellose Schäden. Allein im Laufe des Jahres 2022 wurden mehr als 3.000 Bildungseinrichtungen und über 1.300 kulturelle, sportliche und religiöse Einrichtungen beschädigt oder zerstört. Mehr als 150.000 Wohngebäude wurden vom Krieg zerstört. Insgesamt beträgt der Wert zerstörter Infrastruktur und Gebäude rund 140 Mrd. Euro, wovon der Großteil auf private Wohnungen entfällt.

Im Rahmen des geplanten Wiederaufbaus soll besonders die Modernisierung und energieeffiziente Sanierung von Einrichtungen und Gebäuden vorangetrieben werden. Neben hohen Investitionen in Wiederaufbauprojekte zeigt sich, dass viele Länder und internationale Geldgeber bereit sind, am Wiederaufbau der Ukraine mitzuwirken.

Besondere Marktchancen auf dem Zielmarkt bestehen vor allem für deutsche Unternehmen aus dem Bereich der Baustoff- sowie Baumaschinenindustrie, da durch den Krieg Lieferketten unterbrochen und die inländische Produktion stark geschädigt wurde. Die digitale Geschäftsanbahnungsreise richtet sich dabei u.a. an Bauunternehmen, Architektur- und Planungsbüros sowie Hersteller von Wärmepumpen, Gebäudedämmungssystemen und Photovoltaikdachsystemen.

Highlight der dreitägigen digitalen Geschäftsanbahnungsreise sind die individuell vorbereiteten Kontaktgespräche der deutschen Unternehmensvertreter mit potenziellen Kunden und Partnern in der Ukraine. Des Weiteren besteht die Möglichkeit, im Rahmen einer deutsch-ukrainischen Präsentationsveranstaltung die eigenen Produkte und Lösungen zu präsentieren und sich anschließend mit potenziellen Geschäftspartnern auszutauschen. Daneben runden digitale Unternehmensbesichtigungen und ein Länderbriefing mit Hinweisen für einen erfolgreichen Markteintritt das Programm ab. Ziel der Veranstaltung ist es, einen Einblick in den ukrainischen Markt zu erhalten sowie erste Geschäftsbeziehungen in dem Land aufzubauen.

Das Projekt ist Bestandteil des Markterschließungsprogramms für KMU und unterliegt den De-Minimis-Regelungen. Der Eigenanteil der Unternehmen für die Teilnahme am Projekt beträgt in Abhängigkeit der Größe des Unternehmens zwischen 250 und 500 EUR (netto).
 
Die Teilnehmeranzahl ist beschränkt, daher bitten wir um eine frühzeitige Anmeldung. Bitte nutzen Sie hierfür das Online-Anmeldeformular

Weitere Informationen finden Sie im Projektflyer

Anmeldeschluss ist der 31.01.2024.

Eine Übersicht zu weiteren Projekten des Markterschließungsprogramms für KMU kann unter www.gtai.de/mep abgerufen werden. 

Weitere Meldungen

Suche EXPORTGUIDE-News

Unternehmerreise für interessierte deutsche Unternehmen

Mehr lesen