Service navi

(BMWK) - Vom 09. bis zum 13. September 2024 führt die AHK Griechenland in Zusammenarbeit mit SBS systems for business solutions, im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK), eine Markterkundungsreise nach Griechenland durch.

Es handelt sich dabei um eine projektbezogene Fördermaßnahme im Rahmen des Markterschließungsprogramms für KMU. Zielgruppe sind vorwiegend deutsche Start-ups. Das Markterschließungsprogramm (MEP) bietet die Möglichkeit, auf dem griechischen Markt aktiv zu werden und erste Geschäftskontakte zu knüpfen.

Griechenlands Start-up-Szene wächst stark: 2023 gab es 781 Start-ups mit einer Gesamtbewertung von 8,2 Milliarden Euro, gegenüber 1,1 Milliarden Euro im Jahr 2017. Deutsche Produkte und die Start-up-Szene genießen hohes Ansehen, was deutschen Unternehmen langfristige Kooperationsmöglichkeiten bietet. Diese Markterkundungsreise nach Griechenland ist daher besonders attraktiv für Start-ups aus diversen Technologiebereichen sowie für Investoren, Inkubatoren und Forschungseinrichtungen.

Die Markterkundungsreise ist an die 88. Thessaloniki International Fair (TIF) mit Deutschland als Partnerland gebunden. Neben der deutschen Ausstellungshalle und der Beteiligung der Digital Hub Initiative gibt es themenspezifische Veranstaltungen und Vernetzungsmöglichkeiten, inklusive vororganisierter Standbesuche bei relevanten Ausstellenden und Aktionen der Digital Hub Initiative.

Zu den Vorteilen an einer Teilnahme zählen darüber hinaus ein branchenbezogenes Webinar und ein Handout zur Zielmarktanalyse im Voraus, umfassende Einblicke in das Ökosystem, zum Innovationsstand, Kooperationspotenzialen und Markteintrittsverfahren. Themenspezifische Workshops und Seminare bieten ausführliche Marktinformationen, Einblicke in Marktchancen und künftige Entwicklungen sowie Synergien. Die Teilnehmende aus Griechenland umfassen Branchenvertretende, Entscheidungstragende und Multiplikatoren aus relevanten Institutionen sowie Vertretungen aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft. Die Reise bietet ausreichend Raum und Zeit für Kontaktgespräche mit ausländischen Unternehmen und Branchenvertretungen sowie gezielte Objekt- und Unternehmensbesuche, die einen praxisnahen Zugang zum griechischen Ökosystem ermöglichen. Dazu gehören auch Besuche bei lokalen Inkubatoren, Kompetenz-, Innovations- und Forschungszentren.

Während des gesamten Projekts erhalten sie fachkompetente Unterstützung und Begleitung vor Ort durch das Team der AHK Griechenland. Das Projekt ist Bestandteil des Markterschließungsprogramms für KMU und unterliegt den De-Minimis-Regelungen. Der Eigenanteil der Unternehmen für die Teilnahme beträgt in Abhängigkeit der Größe des Unternehmens zwischen 500 und 1000 EUR (netto).

Anmeldeschluss ist der 12. Juli 2024.

Weitere Informationen finden Sie im Projekflyer

Eine Übersicht zu weiteren Projekten des Markterschließungsprogramms für KMU kann unter www.gtai.de/mep abgerufen werden. 

Weitere Meldungen

Suche EXPORTGUIDE-News

Chinas Maschinenbau holt weiter auf, die Produkte aus Fernost werden besser und sind fast immer günstiger

Mehr lesen

Waren im Wert von 131,6 Milliarden Euro ausgeführt

Mehr lesen

Die Vereinigten Arabischen Emirate sind auf Einfuhren von Labortechnik angewiesen

Mehr lesen