Service navi

(BMWK) - Vom 21. bis zum 25.10.2024 führt SBS systems for business solutions in Zusammenarbeit mit der AHK Uruguay und AHK Argentinien, im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK), eine Geschäftsanbahnungsreise nach Uruguay und Argentinien zum Thema Kreativwirtschaft durch.

Es handelt sich dabei um eine projektbezogene Fördermaßnahme, die im Rahmen des Markterschließungsprogramms für KMU durchgeführt wird. Zielgruppe sind vorwiegend kleine und mittlere deutsche Unternehmen (KMU).

Die Musik-, Veranstaltungs- und Filmindustrie in Argentinien und Uruguay erlebt derzeit einen bemerkenswerten Aufschwung. Sowohl Argentinien als auch Uruguay sind bekannte kulturelle Zentren in Südamerika, die eine vielfältige und reiche künstlerische Szene beherbergen. Uruguays Filmindustrie mit 1500 Fachkräften in Produktion und Postproduktion bietet deutschen Unternehmen gute Chancen. Dank Abkommen zur Doppelbesteuerung und audiovisuellen Fonds fördert Uruguay die Branche und stärkt lokale Kapazitäten. Die blühende Eventbranche in Uruguay ist attraktiv für deutsche Unternehmen. Allein im jahr 2019 gab es 240 Events mit über 900.000 Teilnehmenden. . Argentinien, ein wichtiger Partner in der Kreativwirtschaft, bietet deutschen Unternehmen ebenfalls vielversprechende Perspektiven. Mit Förderprogrammen wie Film+Ar im April 2023 unterstützt die Regierung Projekte in audiovisuellen Medien und stärkt Verbindungen zur internationalen Industrie. Argentinien strebt an, sich als führendes Zentrum für weltweite Inhalte zu positionieren.

Die steigende Nachfrage nach Unterhaltung und kulturellen Erlebnissen in Argentinien und Uruguay schafft attraktive Absatzchancen für deutsche Unternehmen. Die Expertise und Qualität deutscher Technologie, Ausrüstung und Dienstleistungen in den Bereichen Bühnentechnik, Eventmanagement, Filmproduktion und audiovisuelle Technologien werden zunehmend gefragt sein, um das wachsende Bedürfnis nach hochwertigen Veranstaltungen und kreativen Inhalten zu bedienen. Hier eröffnen sich deutliche Potenziale und vielversprechende Chancen für Unternehmen, die in den Bereichen Vorproduktion, Produktion oder Postproduktion tätig sind. Dies gilt ebenso für Entwickler von Videobearbeitungs- und Nachproduktionssoftware, Hersteller hochwertiger digitaler Kinokameras sowie Anbieter von Beleuchtungs- und anderen technologischen Lösungen. Auch im Bereich Musikproduktion und Audio-Nachbearbeitung bieten sich hier vielversprechende Möglichkeiten. Gleichzeitig finden auch Anbieter von Event-Management-Lösungen fruchtbaren Boden für erfolgreiche Markteintritte. Die dynamischen Szenarien in diesen Branchen schaffen eine inspirierende Kulisse für Unternehmen, die nach innovativen Partnerschaften und Erfolg in neuen Märkten streben.

Zur inhaltlichen Vorbereitung der Reise erhalten die Teilnehmenden in einem Zielmarkt-Webinar branchenspezifische Informationen zu Marktpotenzial, Trends und Risiken, konkrete Hinweise zu Vertriebsformen sowie zu geschäftspraktischen und interkulturellen Aspekten sowie Informationen zu relevanten Netzwerken in Uruguay und Argentinien. Zusammengefasst werden die Informationen in einem übersichtlichen Handout. In Uruguay und Argentinien haben sie die Möglichkeit, ihre Technologien und Dienstleistungen im Rahmen einer großen Präsentationsveranstaltung einem ausgewählten Fachpublikum vorzustellen. Individuell vereinbarte Geschäftstermine mit lokalen Geschäftspartnern und hochrangigen Vertretern aus Fachverbänden schaffen die Grundlage für neue Geschäftskooperationen und ermöglichen zukünftige Auftragsakquisitionen. Zusätzlich werden Firmenbesuche und Storechecks durchgeführt, um einen umfassenden Einblick in die Märkte und potenzielle Geschäftsmöglichkeiten zu erhalten.

Das Projekt ist Bestandteil des Markterschließungsprogramms für KMU und unterliegt den De-Minimis-Regelungen. Der Eigenanteil der Unternehmen für die Teilnahme am Projekt beträgt in Abhängigkeit der Größe des Unternehmens zwischen 500 und 1.000 EUR (netto).

Anmeldeschluss ist der 28. Juni 2024.

Weitere Informationen zur Geschäftsanbahnung Uruguay-Argentinien und zur Anmeldung finden Sie unter www.germantech.org bzw. im Projektflyer

Eine Übersicht zu weiteren Projekten des Markterschließungsprogramms für KMU kann unter www.gtai.de/mep abgerufen werden. 

Weitere Meldungen

Suche EXPORTGUIDE-News

Bei KI hat Israel internationales Niveau. Es entwickelt eher neuartige Ideen als komplette Anwendungen.

Mehr lesen