Service navi

(GTAI) - In den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE) beeinflussen vor allem ein hohes Bevölkerungswachstum, steigende Einkommen, der Trend zu höherwertigen Lebensmitteln und die schnell wachsende Nachfrage bei Convenience Food den Nahrungsmittelbedarf. Das Forschungsunternehmen Marmore MENA Intelligence schätzte den Gesamtumsatz der Nahrungsmittelbranche in dem Golfstaat im Jahr 2021 auf 35 Milliarden US-Dollar (US$). Das entspricht einem Zuwachs um 3 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Der Umsatz soll bis 2027 um durchschnittlich 4,3 Prozent pro Jahr auf 45 Milliarden US$ steigen.

Das Beratungsunternehmen Alpen Capital prognostiziert für die mengenbezogene Nachfrage nach Nahrungsmitteln in den VAE von 2020 bis 2025 ein durchschnittliches jährliches Wachstum von 3,2 Prozent. Der Konsum soll demnach bis 2025 von 8,9 Millionen Tonnen auf 10,5 Millionen Tonnen zulegen.

Lesen Sie den vollständigen Artikel bei Germany Trade & Invest.

Weitere Meldungen

Suche EXPORTGUIDE-News

Die Vereinigten Arabischen Emirate sind auf Einfuhren von Labortechnik angewiesen

Mehr lesen

Waren im Wert von 136,5 Milliarden Euro ausgeführt

Mehr lesen

An vielen Orten im Land wird gebaut. Die Fußball-Weltmeisterschaft 2030 sorgt für zusätzliche Impulse.

Mehr lesen