Service navi

(IHK Ostbrandenburg) - Die Geschäftspotenziale auf dem afrikanischen Kontinent nutzen: Wie ein erfolgreicher Markteintritt in Afrikas Gesundheitsbranche gelingt und welche Unterstützungsmöglichkeiten es dazu für deutsche Unternehmen gibt, erfahren Interessierte bei einer digitalen Veranstaltung Anfang Dezember.

Unter dem Titel "Marktchancen in Afrika" lädt die Industrie- und Handelskammer (IHK) für Rheinhessen gemeinsam mit dem Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz und dem IHK-Netzwerkbüro Afrika am 8. Dezember von 10 bis 11:30 Uhr zu ihrem Regionalforum ein.

Besonders im Fokus stehen die Regionen Nordafrikas sowie das südliche Afrika. Erfahrungsberichte deutscher Unternehmen, die bereits in der Gesundheitswirtschaft Afrikas tätig sind, vermitteln den Teilnehmenden wichtige Einblicke in die Marktstrukturen vor Ort. Über die Fördermöglichkeiten für einen Markteintritt referieren im Anschluss Vertreterinnen und Vertreter der deutschen Auslandshandelskammern (AHKs) in Afrika.

Im Anschluss der Veranstaltungen besteht die Möglichkeit, individuelle Beratungstermine mit den Expertinnen und Experten zu vereinbaren.

Eine detaillierte Programmübersicht zu der virtuellen Veranstaltung und die Gelegenheit, sich anzumelden, finden Sie auf der Veranstaltungs-Website der IHK für Rheinhessen.

Weitere Meldungen

Suche EXPORTGUIDE-News

Die Vereinigten Arabischen Emirate sind auf Einfuhren von Labortechnik angewiesen

Mehr lesen

Waren im Wert von 136,5 Milliarden Euro ausgeführt

Mehr lesen

An vielen Orten im Land wird gebaut. Die Fußball-Weltmeisterschaft 2030 sorgt für zusätzliche Impulse.

Mehr lesen