Service navi

(GTAI) - Spanien will von der Neuordnung der Lieferketten profitieren. Halbleiter als Schlüsselelemente für die digitale Transformation sollen im Inland produziert werden. Am 24. Mai 2022 hat der spanische Ministerrat einen entsprechenden Förderplan mit vier Aktionsfeldern beschlossen.

Insgesamt sind knapp 12,3 Milliarden Euro Fördermittel eingeplant. Davon sollen allein 9,4 Milliarden Euro in den Aufbau von Fabriken fließen. Hier stehen sowohl Halbleiter unter 5 Nanometern als auch die mittlere Kategorie von mehr als 5 Nanometern im Fokus.

Weitere 1,3 Milliarden Euro stehen für eine Designstrategie bereit, um auch diesen Entwicklungsschritt in Spanien umzusetzen. Hier geht es um das Fabless-Design ohne eigene Produktionsstätten. Die Fertigung kann dann als Auftrag vergeben werden. 

Weitere Informationen zum neuen Fact-Shett finden Sie bei Germany Trade & Invest.

Weitere Meldungen

Suche EXPORTGUIDE-News

An vielen Orten im Land wird gebaut. Die Fußball-Weltmeisterschaft 2030 sorgt für zusätzliche Impulse.

Mehr lesen

Lateinamerika hinkt beim Thema Kreislaufwirtschaft noch hinterher. Neue Strategien sollen Abhilfe schaffen.

Mehr lesen

Indien wird für deutsche und europäische Maschinenbaufirmen zunehmend attraktiv

Mehr lesen

Waren im Wert von 134,1 Milliarden Euro ausgeführt

Mehr lesen