Service navi

(GTAI) - Wohnhäuser und gewerbliche Gebäude verursachen in den USA rund 40 Prozent des Gesamtenergie- und 75 Prozent des Stromverbrauchs. Deshalb will Präsident Joe Biden 4 Millionen Gebäude und 2 Millionen Wohnungen bis 2024 energetisch sanieren sowie 1,5 Millionen nachhaltige Häuser und Wohneinheiten bauen lassen. Zudem müssen rund 300.000 Bundesgebäude ihre Emissionen in den kommenden zehn Jahren halbieren. Ab 2035 will Biden das gesamte US-Stromnetz ausschließlich mit erneuerbaren Energien betreiben, und im Jahr 2050 sollen das Land komplett klimaneutral sein.

Um den Zielen näher zu kommen, entwickelt das US-Energieministerium (DOE) verstärkt Lösungen, um Energieverbräuche in Gebäuden zu senken. Zudem untermauern zahlreiche weitere staatliche Initiativen die Bemühungen der US-Regierung um mehr Energieeffizienz, darunter die National Building Performance Standards Coalition (BPS), das Weatherization Assistance Program oder die Better Energy, Emissions, and Equity Initiative (E3 Initiative).

Lesen Sie den ganzen Artikel bei Germany Trade & Invest

Weitere Meldungen

Suche EXPORTGUIDE-News

Die Vereinigten Arabischen Emirate sind auf Einfuhren von Labortechnik angewiesen

Mehr lesen

Waren im Wert von 136,5 Milliarden Euro ausgeführt

Mehr lesen

An vielen Orten im Land wird gebaut. Die Fußball-Weltmeisterschaft 2030 sorgt für zusätzliche Impulse.

Mehr lesen