Service navi

(VDMA) -   Zum Ende des Sommers konnten die Maschinen- und Anlagenbauer ihre Auftragsbücher überraschend ein weiteres Mal füllen. Nachdem die Bestellungen im August preisbereinigt bereits wieder das Vorjahresniveau erreichten, legten sie im September sogar um real 5 Prozent zu.

Der Anstieg geht jedoch allein auf die Auslandsorders zurück, die um 8 Prozent stiegen. Die Bestellungen aus den Euro-Ländern (plus 9 Prozent) und Nicht-Euro-Ländern (plus 8 Prozent) lagen dabei fast gleichauf. "Aus dieser erfreulichen Entwicklung sollte jedoch nicht vorschnell der Beginn eines neuen Wachstumstrends gefolgert werden - dazu sind die globalen wirtschaftlichen Belastungen zu hoch. Dies zeigt sich auch im Investitionsverhalten der inländischen Kunden, ihre Bestellungen blieben im September um 4 Prozent unter dem Vorjahresniveau", sagte VDMA-Chefvolkswirt Dr. Ralph Wiechers.

Lesen Sie den vollständigen Artikel bei unserem Partner VDMA

Weitere Meldungen

Suche EXPORTGUIDE-News

Bei KI hat Israel internationales Niveau. Es entwickelt eher neuartige Ideen als komplette Anwendungen.

Mehr lesen